Dubai Ski

Ski fahren in der Wüste

Foto: dubai-tourismus.com / Quelle: choppershoot.com

Mein Grossvater würde sagen, dass heutzutage irgendwie alles auf den Kopf gestellt wird. Die Entwicklung von diversen Technologien erlaubt uns Nacht zum Tag machen, Ferien resp. Reisen ins All wird bald auch als "Normal" bezeichnet, falls es zu wenig Platz zu Wohnen gibt, man baut Reisen Skyscrapers oder erschaft neue künstliche Inseln aus Sand und wer Ski fahren will muss nicht unbedingt die Alpen besuchen, sondern kann es in der Wüste tun. Egal ob in dem s.g. Ski-Center mit künstlichen Schnee oder direkt in der Wüste, was man als Desert Skiing bezeichnet.

Foto: Dubai Ski Center
Quelle: 360cities.net

Dubai Ski Center

....

Quelle: dubai-tourismus.com

Skifahren in der Wueste von Dubai?

Natürlich geht das, werden Sie sagen. Die haben doch grosse Hallen gebaut, in denen es rund um die Uhr schneit, Skilifte fahren wie in den Alpen und das ganze bei Aussentemperaturen jenseits der 40°C plus! Stimmt, aber der letzte Schrei ist das nicht mehr. Der nennt sich Desert Skiing – Skifahren in der Wüste oder Sandskifahren.

Bei Desert Skiing kann man den Nervenkitzel des Skifahrens geniessen, ohne dass einem die Kälte ins Gesicht beisst, ja sogar ganz ohne dicke Handschuhe und Winterbekleidung. Man muss nur den Schneebedeckten Hang im Hochgebirge gegen die rote Sanddüne eintauschen und schon kann die rauschende Abfahrt hinein in den Sand der Wüste beginnen. Gerade in Dubai sind die Dünen besonders hoch und erlauben einen schnellen Ski zu fahren.

Foto: Desert Skiing
Quelle: dubai-tourismus.com

Desert Skiing ist aber auch Langlauf, denn man kommt auf Ski wesentlich schneller in der Wüste voran als zu Fuss. Auf Ski in der Ruhe der Wüste unterwegs, auf rotem Sand, wenn die Sonne die Dünen in einem ganz besonderem Licht erscheinen lässt, ist ein unvergessliches Erlebnis nicht nur für Extremsportler. Denn Extremsport ist Desert Skiing schon lange nicht mehr. Es entwickelt sich zu der Touristenattraktion!

Zum Desert Skiing Alpin benutzt man, genauso wie auf Schnee auch, Alpin- oder Carving-Ski. Es wird aber nur geübten Skifahrern gelingen, die z.T. sehr hohen Dünen mit optimaler Geschwindigkeit zu befahren. Die Schwierigkeit besteht darin, möglichst immer in der Dünenfalllinie zu bleiben, da ein Verlassen derselben einen sofortigen Geschwindigkeitsverlust zur Folge hat.

Zu Langlauftouren durch die Dünenfelder werden normale, allerdings ungewachste Langlaufski verwendet. Beim Langlauf ist nur die Klassische Technik möglich. Bei Abfahrten mit dem Langlaufski sollte man den Telemark bevorzugen, also im Ausfallschritt „zu Tal“ fahren, es ist am sichersten. Wenn man dann doch einmal stürzt, wäre das dann nach Meinung einiger, die es schon erlebt haben, angenehmer als im Schnee, da der Sand viel weicher ist und ihm „der harte Untergrund des Schnees“ fehlen würde. Vorstellbar ist es, denn Schnee wird festgetreten- oder gefahren und darunter befindet sich die harte Erde oder Gestein. Ganz anders als im Sand der Wüste. Aufstiege sind im Übrigen durch die hohe Reibung des Sandes fast mühelos möglich.

Ganz wichtig beim Desert Skiing sind Sonnenschutzmittel und die nicht zu schwach, denn denken Sie daran, Sie laufen Ski in der Wüste! Dazu helle Kleidung, eventuell ein breitkrempiger Hut als Schattenspender für Gesicht und Augen sollten selbstverständlich sein. In einem unterscheidet sich Desert Skiing noch vom alpinen Skifahren – in der Tageszeit! Man sollte möglichst in den frühen Morgenstunden zu den Dünen aufbrechen, wenn die Sonne noch nicht ihren Höhepunkt erreicht hat und die Kühle der Nacht nachwirkt.

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/8716/

Werbung:

DUBAI - Ein Emirat der UAE

Dubai auf arabisch Dubayy, ist ein Emirat der VAE - Vereinigten Arabischen Emirate und liegt auf der Arabischen Halbinsel am Persischen Golf. Dubai ist mittlerweile mit 1,8 Millionen das bevölkerungsreichste Emirat der VAE.
Die Hauptstadt des Emirats Dubai ist die gleichnamige Stadt Dubai. Dubai gilt als eines der grössten Handelszentren Asiens. Dazu trägt die günstige geografische Lage entlang des See- und Luftweges von Asien nach Europa.

Quelle: Google Maps